Praena Test und Abtreibung – Es geht mehr als “nur” ums Down Syndrom

In der Diskussion um den Praena Test (meine Gefühle dazu hatte ich hier notiert) und auch, wenn es um Pränataldiagnostik allgemein geht, hat es oft den Anschein, als ginge es dabei einzig und allein um das Down Syndrom. Tatsächlich wird aber wesentlich mehr verhandelt, als “nur” die Lebenswürdigkeit oder Lebensunwürdigkeit von Menschen mit Down Syndrom. Wir verhandeln die Frage, wie wir uns als Gesellschaft gegenüber Krankheit oder Schwäche positionieren möchten. Wieviel Vielfalt und Solidarität wir uns weiterhin leisten möchten. Weiterlesen

Ein großes Mädchen

Anfang der Woche haben Ronja und ich ein 2 Wochen altes Baby besucht. Was für ein winzig kleines, hilfloses Würmchen so ein Neugeborenes ist! Ronja wirkte dagegen wie ein Riesenbaby.

Ronja auf dem Sofa
Ein Riesenbaby. Hose: Babauba
Ja, unsere Tochter ist mittlerweile zu einem kräftigen, kleinen Baby mit einer ausgeprägten Persönlichkeit, einer einzigartigen Stimme und einzigartigen Eigenschaften herangewachsen.

Weiterlesen

Ronja wird Model

“Ich glaube es war in Skandinavien, da gab es tatsächlich die erste Windelwerbung mit einem Baby mit Down Syndrom. Das schafft Normalität. Hierzulande sind wir davon leider noch weit entfernt”.
Ronja trägt einen Strampler von Babauba
Das Modeln scheint Ronja zu gefallen

Weiterlesen

Es geht uns gut!

Foto: Ronja und ihr Vater
Die Vormittage am Wochenende sind Baby-Papa Kuschelzeit

Baby stillen, Baby wickeln, Baby kuscheln, gutes Essen kochen, Wäsche und Windeln (wir wickeln mit Stoffwindeln) waschen, Wohnung hübsch machen, schlafen wenn Baby schläft: So vergehen meine Tage. Weiterlesen

Pränataldiagnostik – Fluch oder Segen? Wie habt ihr das erlebt?

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift “Leben mit Down Syndrom”
sind unter dem übergreifenden Thema “Pränataldiagnostik” Auszüge aus meinem Blog zu lesen. Es handelt sich um meine ersten Beiträge, in denen es hauptsächlich um die Auseinandersetzung mit der Diagnose ging. Die Zeitschrift ist momentan noch nicht im Webshop verfügbar, man müsste sie dort aber bald online bestellen können (https://shop.ds-infocenter.de/).

Zeitschrift:

Noch immer treibt es uns die Tränen in die Augen, wenn wir an diese Zeit denken und die Einträge aus diesen Tagen lesen.

Weiterlesen