Laut Augenarzt hat Ronja 6 Dioptrin. Sie ist also stark weitsichtig. Wie das gemessen wird bei Babys? Weiß ich nicht. Ronja hat Pupillen erweiternde Tropfen bekommen, dann musste sie in Lichter und Apparate schauen, die Geräusche wie die Detektoren auf der alten Enterprise gemacht haben. Und es wurde alles mögliche vermessen. Der Augenarzt, bei dem wir bisher waren, hat uns keinerlei Möglichkeit gegeben, dazu irgendwelche Fragen zu stellen. Deswegen haben wir jetzt auch den Arzt gewechselt.

Ronja noch ohne Brille
Ronja ohne Brille: Sie hat sich auf dem Arm immer nach hinten gelehnt, um mich anzusehen…
Aber die Weitsichtigkeit ist wohl unzweifelhaft vorhanden.

Bei Babys kann man noch viel korrigieren, sobald eine Sehschwäche erkannt ist, da sich die Augen-Hirn Verbindungen erst noch ausbilden. Durch das Brilletragen müssten Ronjas Augen deswegen recht schnell besser werden.

Ein passendes Gestell für sie zu finden war eine ziemliche Odyssee.

Die meisten Optiker hatten schlicht keine Ahnung, wenn es um Babybrillen geht. Ronja liegt ja noch viel, auch auf der Seite. Wir wollten also ganz weiche, oder am besten gar keine Bügel, damit diese sie nicht drücken. Zusätzlich hat sie so ein flaches Nasenbein, dass die allermeisten Modelle einfach herunter rutschen.

Ronja mit Brille
Ronja mit Brille: Sprachlosigkeit darüber, wie scharf die Welt ist – oder ist das Resignation?

Schlussendlich haben wir selbst im Internet einen geeigneten Hersteller recherchiert und dann über die Händlersuche den Optiker gefunden, der die entsprechende Marke führt. Nach vier weiteren Besuchen, viel Fantasie und Bastelarbeit haben wir uns schließlich für ein halbwegs passendes Gestell entschieden.

Ronjas Brille hat jetzt keine Bügel, sondern wird von einem Gummiband mit selbstgenähtem Stoffbezug gehalten.

Noch nicht optimal, erfüllt aber vorerst seinen Zweck. Gleiches gilt für die Gläser: Ronja trägt vorerst das “Kassenmodell”. Sehr dick, nicht entspiegelt und insgesamt äußerst unelegant. Aber sie wirkt sehr, sehr schlau damit. “Professorix” sagen wir jetzt zu ihr. In 4 Wochen geht es wieder zum Arzt, dann hat sich im Normalfall schon so viel getan, dass Ronja neue Gläser braucht. Und dann sehr bald wieder. Und dann wahrscheinlich wieder. In schöne Gläser investieren wir dann, wenn sich ihre Dioptrin ein bisschen eingependelt haben.

Baby trägt jetzt Brille
Nicht jeder hat eine Professorix zur Tochter

Bisher nimmt Ronja das komische Ding auf der Nase sehr gelassen hin. Es kann sehr gut sein, dass sie selbst merkt, wie viel besser man damit einfach sehen kann…

Sie ist ja schließlich nicht blöd.

 

 

5 Gedanken zu “Baby trägt jetzt Brille

  1. Na, das sieht doch schick aus! Wir sind übrigens bis heute (Marlene ist jetzt 9) beim “Kassenmodell” geblieben, nehmen aber Bügel mit flexiblen Scharnieren und lassen entspiegeln. Dafür zahlen wir ca. 100 Euro pro Brille – aber die halten auch immer zwei, drei Jahre. Bei Brillen für “besondere Kinder” ist ja preismäßig nach oben alles offen… Lasst euch da nicht reinreden, ich finde, die Hauptsache ist, dass die Kinder nicht allzu “bekloppt” mit der Brille aussehen 😉
    Wir sind auch bei dem Optiker, der mit den Umsonstbrillen wirbt (haben ihn allerdings um die Ecke) und dort wird wirklich alles kostenfrei repariert. O-Ton: “Das hat doch bestimmt nicht Ihr Kind zerbrochen, ODER?” Ich verneine dann immer – und dann fällt es unter Garantie.
    Liebe Grüße,

    Alexandra

  2. Hey sie sieht ja richtig süß aus … ich denke auch wenn sie merkt das sie mit Brille besser sieht, das sie sie akzeptieren wird.
    Eli hatte auch erst Augencheck aber da scheint alles ok zu sein.

    Liebe Grüße Ivonne

    1. Liebe Ivonne, Ronja merkt eindeutig, dass sie so besser sieht. Sie lehnt sich plötzlich auf dem Arm nicht mehr so weit zurück, um mir ins Gesicht zu schauen :-). Hätten wir wirklich nicht gedacht, dass das so unkompliziert klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.