Dass man bei einer guten Nachricht so völlig die Fassung verlieren kann. Gerade eben kam der Anruf vom OP: “Alles sehr schön”, OP gut gelaufen, jetzt wird Ronja noch “zugemacht” und versorgt. So ab 17 Uhr können wir langsam zu ihr auf die Intensivstation. Mehr weiß ich nicht mehr von dem Gespräch. Meine Knie sind weich geworden, ich habe hyperventiliert und angefangen, unkontrolliert zu weinen. Das Herz klopft, als müsste ich selbst auf der Kardiologie einziehen. “Alles sehr schön”. Der erste Teil ist überstanden.

5 Gedanken zu “Alles sehr schön

  1. Guten Abend,
    Unbekannterweise freue ich mich sehr mit und für Sie alle! Ich wünsche der kleinen Patientin eine gute Genesung und Ihnen als Eltern weiterhin viel Kraft.
    Mit herzlichen Grüssen,
    Anne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.