Ronja wird bald 6 Wochen alt. Kurz vor ihrem “sechsten Geburtstag” hat sie 3 große Entwicklungsschritte gemacht:

1. Sie hebt und hält ihr Köpfchen! Das Köpfchen kurz heben kann sie zwar eigentlich schon seit Geburt. Gestern aber saß ich wie ein Paparazzo auf der Jagd nach dem besten Schnappschuss vor ihr, habe ihre Kopfhebe-Bemühungen beobachtet und siehe da: Plötzlich gelingt es ihr, den Kopf auch sekundenlang zu halten! Mir gelingt das erste Foto von Ronja mit erhobenem Haupt!

Baby Ronja hebt das Köpfchen
Dafür hat Ronja fleißig und mit großer Ausdauer trainiert

2. Nachdem ich am Sonntag Nachmittag und Abend 6 Stunden damit verbracht habe, Ronja nach jeweils 20-minütigen Pausen immer wieder neu anzulegen, hat sie gestern die 4 kg Marke geknackt! Das Baby, dem man mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Trinkschwäche prognostiziert hat und das ich “wahrscheinlich sowieso nicht stillen kann”, hat in fünfeinhalb Wochen 900 Gramm zugenommen! Nur durch Trinken an der Brust.

Baby Ronja auf der Waage
Wir sollen Ronja zur Kontrolle zweimal wöchentlich wiegen

3. Seit Ronja in der letzten Zeit tagsüber merklich häufiger und auch mehr trinkt, hat sie ganz deutlich einen Tag-und-Nacht Rhythmus gefunden. Meist stehe ich nachts nur einmal mit ihr auf, um sie zu stillen. Die beiden letzten Nächte hat sie sogar durchgeschlafen! Ja, komplett tief geschlafen, 8 Stunden lang! Nachdem sie sich davor durch stündliches Trinken den Abend über noch einmal den Bauch vollgeschlagen hat, scheint das für sie so zu passen. Ich weiß, dass das in den ersten Lebensmonaten nichts ist, was man erwarten oder anstreben kann. Ich weiß auch, dass sich das eventuell schnell wieder ändert. Aber solange es Ronja dabei gut geht, genieße ich es sehr!

Baby Ronja schlafend
Ein Nickerchen nach ausgiebigem Frühstück (keine Sorge, nachts schläft sie ohne Kissen im Beistellbett)

Eventuell gibt es außerdem auch gute Neuigkeiten zu Ronjas Herzen. Aber das berichte ich erst, wenn ich mehr darüber weiß…

Der Stand momentan laut Kardiologe ist: Solange sie weiter gut trinkt und zunimmt, kann man mit der OP in jedem Fall erstmal warten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.